Im ökologischen Bewusstsein ausgesucht, um Ihnen echte Bio-Qualität zu bieten.

~3.200 Artikel, 100% Bio, 100% Leidenschaft!

Immer häufiger haben wir uns die Frage gestellt: Woher kommt eigentlich unser Essen?

Wie wird es angebaut? Welche Wege haben die Lebensmittel hinter sich?

Was ist drin und was nicht? Wie werden Lebensmittel (unnötig oder nötig) verpackt?

Wie ist wertvoller Genuss mit Klimaschutz vereinbar?

 

Ein liebevoll ausgewähltes Vollsortiment an Lebensmitteln, Kosmetik, Haushaltswaren, Säften, Bieren und Weinen erwartet Sie auf 150m² in der Marktstraße 11. 


Biologische Lebensmittel sind unsere Spezialität. Beratung rund um das Thema Naturkost ist unsere Leidenschaft. Bei uns bekommen Sie Ihre Lieblingsprodukte, entdecken immer wieder Neues und finden reichlich Informationen zu unserem Sortiment.

 

Ein großer Teil unseres Sortiments ist nicht nur möglichst umweltschonend hergestellt und verpackt, sondern bereits CO2-kompensiert (siehe Info-Link hier).

 

"Bio" ist nicht gleich Bio.

Deshalb finden Sie bei uns größtenteils nach "Bioland", "Naturland" oder "demeter" zertifizierte Produkte von ausgewählten Partnerbetrieben, regionalen Lieferanten und befreundeten Weingütern (siehe unten).

 


Obst und Gemüse von nebenan und aus der Ferne - mit dem Anspruch, das Bestmögliche für Sie in die Florentine zu holen, dabei aber immer auf den Schutz von Umwelt, Mensch und Tier zu achten. Vielfalt und Geschmack, vereint mit höchsten Qualitätsmaßstäben.

Klar im Vorteil zu konventioneller, industrieller Landwirtschaft: Der biologische Ackerbau.

  

Ökolandbau hat viele positive Wirkungen auf Natur, Mensch und Tier:

Neben dem Klimaschutz leistet die biologisch(-dynamische) Bewirtschaftung auch einen Beitrag

zum Erhalt der Artenvielfalt und zum Schutz und Pflege unserer sensiblen Böden.

Wir unterstützen Betriebe und Handelswege, die möglichst fair, sozial und ganzheitlich arbeiten.

Weil es nur diese eine Umwelt gibt, die es zu erhalten gilt.

 

Und es darf auch mal herrlich-unperfekt aussehen. Warum? Weil Gemüse ein Naturprodukt ist - und keine Fabrikware :-)

 

Wussten Sie schon? Der große Teil unseres Angebots ist komplett CO2-kompensiert – vom Samen bis zur Lieferung.


Das Gold des Alten Landes. In purer Bioland-Qualität.

In Kooperation mit der "Bioland"-Erzeugergemeinschaft "Ottilie" präsentieren wir Ihnen wechselnde (alte) Apfelsorten aus dem Alten Land. Kurze Wege für langen Geschmack!


Unser Brot. Echtes Handwerk.

Echtes Handwerk, das man schmeckt. Voll und kräftig oder leicht und knusprig - Sie haben die Wahl.

Jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag beliefert uns die biologische Vollkornbackstube "Brotstern" mit wertvollem Brot.

Am Dienstag kommen Brot und Brötchen von der Bohlsener Mühle, an Donnerstagen vom demeter-Arpshof.

Außerdem backen wir täglich für Sie auf und überraschen Sie mit wechselnden Spezialitäten von Schedel, Moin und Rosengarten.

Selbstverständlich bekommen Sie bei uns auch weizenfreies und glutenfreies Brot, solange der Vorrat reicht.

Haben Sie einen besonderen Wunsch oder planen Sie eine Feier?

Reservieren oder bestellen Sie rechtzeitig, am besten 2-3 Tage im Voraus.


Reis und Pasta. Basics und Specials. Auch glutenfrei.

Ein gutes Gericht ist nur so gut wie Kunst und Handwerk dahinter - und wie die Rohstoffe.

Wie bieten Ihnen eine vielfältige und hochwertige Basis für alltägliches und besonderes Essen.

Egal ob es mal schnell gehen oder ob es das 5-Gänge-Menü sein soll :-)

Und wenn Sie mal eine Inspiration brauchen: Wir bieten eine Vielzahl spannender Rezepte in unserem Bücherschrank!


Käse - jung und alt - und natürlich auch laktosefrei.

Wir haben uns auf die Suche gemacht und eine spannende und schmackhafte Auswahl beliebter und besonderer Käsesorten nach Harsefeld geholt - eine Genussreise von Norddeutschland über die Alpen bis nach Frankreich und Italien. Probieren Sie gern!


Edle Tropfen aus Deutschland und der Welt

Wir freuen uns sehr, das Weingut von Katja und Ansgar Galler für uns gewonnen zu haben. Die "Piwi-Pioniere" aus Kirchheim an der Weinstraße runden unser internationales Weinangebot mit ihren vielfältigen und geschmackvollen Sorten ab. 

"Das Beste aus der Region", Fachmagazin für Genuss aus der Pfalz schreibt:

"So viel Handlese wie möglich, Spontanvergärung in Holzfässern verschiedener Größe, der strikte Verzicht auf Zusatzstoffe sowie so wenig Schwefel und Filtration wie möglich. Warum das alles? Für die Natur natürlich, aber auch für den Genuss. Gallers erzeugen naturbelassene, fein strukturierte Weine, aus denen man den schonenden Anbau bei jedem Schluck herausschmeckt.

Damit nicht genug. Als eines der ersten Weingüter überhaupt haben die Pfälzer längst das Potential der Piwis erkannt. Piwis, das sind die sogenannten pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, deren Talent bislang eher im Verborgenen schlummerte. Gallers haben die Vorteile früh erkannt und pflanzen schon seit 2012 ausschließlich Piwi-Rebsorten an. Warum sie das tun, wird schnell offensichtlich: Diese robusten Sorten benötigen nur ein Minimum an Pflanzenschutz und tragen dadurch zu einem nachhaltigen, umweltschonenden Weinbau bei. Es ist also weniger die Frage, warum nicht schon früher jemand darauf gekommen ist – und eher die Freude darüber, dass Gallers in der Pfalz gerade einen Stein ins Rollen bringen, der den Weinbau verändern wird.

Weil Winzer wie die Gallers nicht für halbe Sachen zu haben sind, haben sich auch ihren alten Gewölbekeller aus dem Dornröschenschlaf geholt. Was draußen im Weinberg die Natur macht, übernehmen hier der Stein, die Erde und das Holz. Dass dabei herausragende Weine entstehen, dürfte mittlerweile niemanden mehr verwundern. Vier Jahreszeiten, eingefangen in feingliedrigen Tropfen, die zwar irgendwie typisch Pfalz sind, aber auch Ansgar Gallers rheinhessische Herkunft durchblitzen lassen. Weine mit viel Charakter, aussagekräftig, von hoher Qualität – vom Cabernet blanc über den weißen Feodora bis hin zum dem roten Cabernet Sauvignon ähnelden Feodora können Gallers mit Nachdruck überzeugen. Und werden als echte Pioniere anerkannt werden."


Unsere zweite Empfehlung ist das Weingut "Hemer" aus Rheinhessen. Mehrfach ausgezeichnet (regelmäßig Gold und Silber beim "Bioweinpreis", "EcoWinner 2018", Gold beim "AWC Vienna - International Wine Challenge" sowie "Weingut des Jahres" in Deutschland) und ausgezeichnete Haltung zu Umwelt und Anbau. Aber lesen Sie selbst ...

 

"Oleander und Zypressen wecken mediterrane Erinnerungen, Pfirsichbäume blühen und im warmen, sonnenreichen Klima kann man die Seele baumeln lassen und mittendrin liegt unser Weingut. Der Ort Abenheim ist umgeben von Weinbergen und gekrönt von der Klausenbergkapelle.

Wir lieben Wein und alles was dazu gehört, deshalb haben wir uns dem ökologischen Gedanken mit einer entsprechenden naturverträglichen Lebenseinstellung verschrieben. 

Wir denken und handeln in allen Lebensbereichen ökologisch, sind also echte Überzeugungstäter.

Mit der aufmerksamen Pflege der Weinberge legen wir die Grundlagen für große Weine. Dadurch wird der verantwortungsbewusste Umgang mit der Natur in unseren Weinen zur schmeckbaren Philosophie.

Unsere Weinberge liegen im südlichen Wonnegau und in Ludwigshöhe an der Rheinfront. Die kalkreichen Lößböden des Klausenbergs lassen geschmeidige und kraftvolle Weine gedeihen. Die Hanglagen der Rheinfront sorgen durch optimale Sonneneinstrahlung für charaktervolle und aromatische Weine."


Bier. Handwerk und echte Bio-Braukunst.

Bio-Biere? Schmecken die überhaupt? - Aber ja! Ausgezeichnet!

Höchste Ansprüche an die Kunst des Brauhandwerks, frische, edle, feine und herbe Geschmäcker in genussvoller Ausgewogenheit und im wahrsten Sinne - reinen Gewissens. Prost!


Kaffee & Tee für jeden Anspruch und Geschmack

Auf der Suche nach dem besten Kaffee & Espresso für unseren Bioladen haben wir uns auf eine spannende Suche begeben - und sind fündig geworden: Die Indie Roasters verwöhnen mit zwei hervorragenden Röstungen aus direktem und fairen Anbau. Die Kaffeekirschen kommen von der "Yellikodige"-Farm-Plantage aus der Region Kodagu im Bergland der Western Ghats (1200 m über NN), im Süden des indischen Bundesstaates Karnataka, der bekannt ist für seine unberührten Regenwälder und sein intaktes Klima.

Der Rohkaffee wächst in Schattenwäldern neben verschiedenen anderen Kulturen heran. Keiner der Farmer betreibt eine ausschließliche Kaffee-Monokultur. Einmal im Jahr sind die Kaffeekirschen reif zur Ernte. Diese pflückt man in 2 bis 3 Durchgängen per Hand. Geröstet wird in der Bio-Rösterei von Torsten Rosendahl in Bielefeld, von wo aus die Bohnen dann direkt nach Harsefeld kommen. (Quelle: Indie Roasters)

 


KEIKO ist unsere 1. Wahl für Tee-Glück in Grün. Die Halbschatten-Tees aus Japan überzeugen mit vollem, runden und intensivem Aroma, ohne dabei typisch bitter oder besonders herb zu sein. KEIKO ist kein gewöhnlicher Grüntee wie man ihn kennt - KEIKO bietet Teesorten in einer Premium-Qualität mit ganz eigener Geschmackswelt, die Körper und Geist beflügeln.

Durch die schonende Dämpfung öffnen sich die Blattporen und die Extrakte gelangen aus dem Teeblatt leichter und schneller ins Wasser. Erleben Sie spannende Teefarben in der Tasse und die hochwertige Ergiebigkeit des Tees - bei Top-Qualitäten sind bis zu 3-5 Aufgüsse möglich! Intensiv gedämpfte Frühpflückungen sind überdies besonders gut geeignet für Kaltaufgüsse (Mizudashi). Auch mit kaltem Wasser erhalten Sie so schon nach wenigen Minuten einen intensiven und erfrischenden Grüntee. Eine besondere Empfehlung sind die süßlichen Aromen des Kabusecha-Tees und das Matchapulver, ebenfalls aus frühen Halbschattenpflanzen.

 

Lesen Sie hier über die vielfältige Grüntee-Welt von KEIKO inkl. wertvollen Tipps zur Zubereitung und spannendem Wissen rund um die gesunden grünen Blätter aus Japan. Hier finden Sie weitführende Informationen zu Matcha und hier zum Grüntee.

 

Neben KEIKO bieten wir hochwertige und genussvolle Grün-, Schwarz-, Kräuter- und Früchtetees, lose und im Beutel von Heuschrecke, Lebensbaum und Sonnentor. Eine feine Auswahl für jeden Anspruch und Geschmack. Selbstverständlich finden sich in unserem Sortiment auch reine Kräuter in umweltfreundlichen Papierverpackungen.


Öle auf höchstem Niveau.

Als Basis vieler Produkte und auch pur sind unsere hochwertigen Öle nicht nur Genuss, sondern auch wertvoller Beitrag zur Gesundheit. Bei uns finden Sie Öle für (fast) jeden Anwendungsbereich und Geschmack - sowie ergänzende Balsamicos und Cremas sowie eine Vielzahl spannender Gewürze und Würzmischungen. Gern beraten wir Sie!

Besonders freuen wir uns, auch die frische Trink-Kokosnuss von Dr. Goerg in Harsefeld anzubieten.


Fisch. Bei uns aus nachhaltigem Wildfang.

Warum es sich lohnt, dem wahren Genuss zu folgen:

"follow food" setzt neue und strenge Standards bei Zucht und Fang von nachhaltigem Fisch.

Damit die Meere geschont werden und Genuss "verfolgbar" wird.


Wenn Fleisch, dann regional, mit höchsten Ansprüchen an das Tierwohl.

Bei Fleisch und Wurst scheiden sich die Geister.

Sicher ist: Was auf den Teller kommt, hinterlässt immer Spuren - und diese sollten so klein wie möglich sein.

Übermäßiger Fleischkonsum aus industrieller Massentierhaltung steht aktivem Umweltschutz konträr gegenüber.

Die Bio-Branche versucht einen Weg zu finden, Fleisch auf umweltverträglichere Weise anzubieten und das Tierleid zu verringern.

 

Wir achten auf die höchsten Bio-Standards und kurze Wege:

Fleisch kommt vom demeter-Arpshof in 21279 Dierstorf, vom Bauckhof (ebenfalls demeter) aus 21385 Amelinghausen bei Uelzen sowie von Schröders (Bioland- und demeter-zertifiziert) aus 21493 Schwarzenbek.

 

Gern können Sie sich vor Ort überzeugen und sich mit den Menschen austauschen, die täglich für die Tiere da sind.

Offen und transparent, mit geschlossenen Futter- und Verwertungskreisläufen und strengsten Kontrollen. Versprochen.

 

Bei uns finden Sie eine kleine, aber feine Auswahl von Fleisch- und Wurstprodukten in der separaten Kühlung (schwarzer Kühlschrank bei unseren frischen Eiern).

 

Ganz nach dem Motto: Klasse statt Masse. Weil Tiere wertvolle Lebewesen sind.

 

Sollten Sie einmal mehr Bedarf haben, bestellen wir gern individuell.

Und wenn es mal kein Tier sein muss, beraten wir Sie gern zu vegetarischen und veganen Alternativen zu Fleisch und Wurst.


Milch. Von demeter-Kühen mit Hörnern.

Unsere Empfehlung:

Heumilch "Kuh & Kalb" im Mehrweg-Glas - die tierfreundlichere Alterantive zur normalen "Bio-Milch":

Die vollmundige bioladen*Heumilch stammt von demeter-Bauernhöfen, bei denen die Kühe auf den Wiesen grasen.

Die Betriebe haben 8 bis maximal 150 Milchkühe. Den Landwirten ist eine wesensgerechte Haltung und eine gesunde Tier-Mensch-Beziehung besonders wichtig. Sie erhalten passend zum Jahresverlauf Gras- und Heufütterung - ganz ohne Silage.

Nur bei Starkregen oder besonderer Hitze oder Kälte kommen die Kühe zum Schutz in den Stall.

Die Heumilch ist traditionell hergestellt - pasteurisiert und nicht homogenisiert.

 

"Kuh & Kalb" bedeutet Mutterkuhhaltung, die das Verbleiben der Kälber bei ihrer Mutter ermöglicht.

Ganz anders als in den meisten konventionellen Michbetrieben und auf vielen normalen Bio-Höfen, auf denen die Kälber nach der Geburt meist sofort von ihren Müttern getrennt werden.


Eier. Warum nur demeter bei uns landet.

Wir haben uns für die ausschließliche Belieferung durch den 21 km entfernten demeter-Arpshof entschieden. Wir kennen die Hühner und die Menschen dahinter. Für Eier mit gutem Gewissen. Nur so viele, wie die Hennen legen wollen - und nicht müssen. Ausschließlich (Getreide-)Futter vom eigenen Hof. Ohne Kraftfutter, keine Bodenhaltung, keine Gentechnik, keine Antibiotika.


Demeter-Getreide und vielfältige Backzutaten.

Vom Ur-Korn bis zur praktischen Bio-Backmischung - unser breites Sortiment bietet eine Vielzahl an Mehlsorten und "Spezialmehlen", auch glutenfrei. Finden Sie Inspirationen zu eigenen Rezept oder setzen Sie auf beliebte Backmischungen (die auch wirklich funktionieren!)

 

Übrigens: Wir haben unsere eigene Mühle, in der Sie Getreide von "Spielberger" frisch mahlen können. Sprechen Sie uns an!


Mit gutem gewissen Süßes genießen.

 

Ausgewählte Köstlichkeiten. Viel Veganes. Viel Kokosblütenzucker. Viel Sortenreines. Aber vorsichtig: Dieser Genuss macht süchtig! :-)


Körperpflege auf höchstem Niveau.

Was an unsere Haut kommt, sollte sie unterstützen und pflegen, ohne unser größtes Organ zu belasten oder zu schädigen.

Naturkosmetik erfährt einen großen Trend, vor allem in den großen (Drogerie-)Ketten, ohne dabei klar Bio-zertifiziert zu sein.

Bei uns finden Sie ausschließlich bewusst ausgewählte Marken, denen wir besonderes Vertrauen schenken.

Für den Körper nur das Beste: Dr. Hauschka, GRøN, Martina Gebhard und Weleda sowie unsere Seifen von NABLUS, khadi und SODASAN sowie die Olivenöl- und Lorbeeröl-Seifen aus Aleppo.


Sauber saubermachen - mit Sodasan

Mit den Marken "Sodasan" aus dem Norden und "sonett" aus dem Süden Deutschlands bieten wir jahrzehntelange Erfahrung mit echter ökologisch-korrekter Reinigungskraft.  

 

Kraftvoll gegen Schmutz, sanft zur Haut und freundlich zur Umwelt - das ist "Sodasan".

"Sonett" ist seit über 40 Jahren Pionier der ökologischen Wasch- und Reinigungsmittel mit besonderem Wert auf der Reinheit des Wassers und der Wirkung der fein ausgewählten Inhaltsstoffe.

 

Reinigen mit gutem Gewissen war noch nie so einfach!


Über das übliche Sortiment hinaus ...

Von den verschiedenen Heilerden über Duftöle und Räucherstäbchen finden Sie bei uns auch natürliche Nahrungsmittelergänzungen (die eine gesunde Ernährung nicht ersetzen!) sowie Haushaltswaren und Kosmetikbedarf. Natürlich alles Bio-zertifiziert.


Bücher: Lektüre und Inspiration in unserer Café-Ecke

Zu den Themen "Bio", "Öko", "Ernährung" und allen Trends gibt es viel zu sagen. Einige schlaue Menschen haben ihr geballtes Wissen anschaulich, humorvoll, unterhaltsam, aufrüttelnd und überaus inspirierend zu Papier gebracht. Fakten, Weisheiten, Empfehlungen und jede Menge Rezepte, Rezepte, Rezepte.

Stöbern Sie in unserem Café in wertvollen und bereichernden Büchern aus den verschiedensten Bereichen.


"Unverpackt"? Ja, aber ...

Ein stetig wachsender Trend und auch uns begegnet die Nachfrage täglich. Doch so gut und simpel die Idee ist, so einfach ist "unverpackt" leider nicht - bzw: die meisten unserer Bio-Produkte sind schon "klug verpackt". Beispiel: Die meisten Getreide- und Pastaverpackungen sind aus Recycling-Papier- und Zelluloseverpackungen (C02-neutral hergestellt, aus nachwachsendem Rohstoff, 100% kompostierbar). Wenn es dann doch einmal ein besonderer Aromaschutz sein muss, wird Glas verwendet - oder recycelte Kunststoffumverpackung.

 

Link-Tipps als gute Beispiele: Spielberger Mühle und Sonnentor

 

Obst und Gemüse finden Sie selbstverständlich unverpackt. Käse wird ebenso unweltfreundlich in ein Spezialpapier gewickelt.

Für Eier bekommen Sie bei uns Mehrweg-Verpackungen sowie Altpapier-Packungen.

Selbst Zahncreme gibt es ohne Plastik - in umweltfreundlicher Verpackung aus Zuckerrohr.

 

Aber: "komplett unverpackt" ist auch eine große Herausforderung, vor allem an die Hygiene, und zwar auf beiden Seiten:

Auf Seiten des Händlers  sowie der der KundInnen. Wir möchten und müssen Ihnen den höchstmöglichen Komfort und die höchstmögliche Lebensmittelsicherheit bieten - die Garantie hierfür endet bei mitgebrachten Behältnissen. Was, wenn eine Verpackung (Brottüte, Gemüsetüte, Glas für Pasta) seitens einer Kunden/eines Kunden nicht 100% hygienisch rein ist und bei Transport oder Lagerung die Lebensmittelsicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann?

Daher gehen wir derzeit den Kompromiss und wählen - da wo es unverpackt nicht besser möglich ist - die umweltfreundlichste Verpackung, zumeist Papier/Zellstoff/Maisfolie und Mehrweg-Glas. Ob Tee oder Schokolade - fast jedes Produkt ist bei uns plastikfrei erhältlich - auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussehen mag. Wagen Sie einen Blick auf die Details der Verpackungen oder sprechen Sie uns gern an!

 

Perspektivisch bieten wir gern beliebte Wasch- und Reinigungsmittel zum Nachfüllen an - sobald wir wissen, was Sie gern und oft brauchen :-)

"SODASAN" und "sonett" sind verpackt in PE und PP, die am leichtesten zu recycelnden Kunststoffe, die mehrfach wiederverwendet werden können und bei einer möglichen Verbrennung keine giftigen Stoffe freisetzen. Besonders wichtig ist uns, dass das eingesetzte PE und PP garantiert frei von Weichmachern ist.

 

"sonett" schreibt auf seiner Website zur Zukunft von Verpackungen, die aus Kunststoffen bestehen müssen:

 

"1. Neuentwicklungen aus Stärke oder Polymilchsäure

Werden aus Gentech-Mais bzw. mit Hilfe von genetisch manipulierten Mikroorganismen hergestellt. Daraus werden Folien oder Spritzgussverpackungen (z.B. Dosen) mit einer kurzfristigen Haltbarkeit von einigen Wochen hergestellt.

Außerdem gibt es am Markt PE mit einem Anteil an Mineralien oder Pflanzenfasern. Kunststoffflaschen im Blasverfahren, die den Anforderungen an mechanische Haltbarkeit, Gasdurchlässigkeit, PH – Stabilität, Stabilität gegenüber ätherischen Ölen etc. entsprechen, können daraus bisher nicht hergestellt werden. Wir testen seit Jahren im eigenen Labor alle verfügbaren Alternativen.

 

2. Polyethylen aus Zuckerrohr

Alkohol wird chemisch über Ethylen zu Polyethylen umgesetzt. Dieses PE ist chemisch identisch mit dem PE aus Erdöl und erfüllt in gleichem Maß die Qualitätsanforderungen. Der Anbau von Zuckerrohr ist jedoch massiv verbunden mit Monokultur, Herbiziden, Pestiziden und dem Anbau auf ehemaligen Urwaldflächen.

Für die Zukunft muss außerdem mit gentechnisch veränderten Pflanzen gerechnet werden. Sowohl wegen der Rodung von Urwaldflächen als auch des enormen Einsatzes von Pestiziden und Kunstdünger raten Umweltorganisationen wie Regenwald.org oder Greenpeace von der Verwendung von Agraralkohol ab.

 

3. Kunststoff aus recyceltem PE

Es gibt am Markt durchaus Recycling-PE, dieses ist jedoch für unsere Ansprüche völlig ungeeignet, es riecht nach synthetischen Duftstoffen und welche sonstigen Fremdstoffe und ggf. Schwermetallrückstände sonst noch enthalten sind, weiß niemand. Unser letztes Projekt bezog sich auf gereinigtes  Recycling-PE aus Milchflaschen. Auch dies mussten wir aufgeben, da  selbst bei einem Anteil von nur 25% Recyclingmaterial die Flaschen immer noch penetrant nach künstlichen Duftstoffen rochen - wir vermuten durch die vorgeschalteten Waschgänge.

 

4. Recyceltes PET (Polyethylenterephtalat)

Gibt es in Lebensmittelqualität aus sortenrein verarbeiteten Wasserflaschen. Die Problematik ist hier, dass hormonartige Stoffe in den darin aufbewahrten Wässern festgestellt wurden (Uni Frankfurt, 2009, Uni Würzburg, Prof. Schoenfelder, u.a.). Es gibt auch die berechtigte Annahme, dass durch die Einwirkung von UV Strahlung in Verbindung mit Feuchtigkeit aus PET Flaschen Phtalatester freigesetzt werden, die in den Flascheninhalt einwandern. Aus diesen Gründen verwenden wir keinerlei PET Behälter."

 

PS: Ein "Milchtankstellenspender" wäre ein sehr großer hygienischer Aufwand und sehr teuer im Unterhalt, was der Umwelt überhaupt nicht dienlich wäre.

 

Ausgewählten Produkten in praktischen Pfandgläsern - nicht "irgendwie lose", sondern direkt vom Start-Up UFA

(„Unverpackt für alle“) hygienisch und im Vakuum verschlossen.

 

Die Gläser haben 15 Cent Pfand und gehen direkt an uns zurück, ohne dass Müll entsteht.

Alle Fahrtwege sind CO2-kompensiert.

Der Deckel kann unendlich oft und ohne Verluste recycelt werden und ist komplett schadstofffrei.

 

In unserem Laden verfolgen wir von Anfang die Devise: lieber klug verpackt als (für die Haltbarkeit und Hygiene der Produkte) unvorteilhaft unverpackt in großen Spendern, die anfällig sind für Verschmutzung und Feuchtigkeit.


Warenverfügbarkeit

Gern bestellen wir jeden verfügbaren Artikel für Sie!

Da wir mit natürlichen Ressourcen arbeiten und auf feste faire Partnerschaften setzen, kann es auch mal sein, dass es ein Produkt oder eine Obst- oder Gemüsesorte nicht (mehr) vorrätig gibt. Wir bemühen uns zeitnah um "mehr", doch manchmal ist die demeter "Kuh & Kalb"-Milch alle oder die "Linda"-Kartoffelernte alle. Da wird dann nicht "irgendwo irgendwas" beziehen möchten, bieten wir Ihnen baldmöglich eine adäquate Alternative.

 

Unsere Erste Wahl ist immer: Die beste Qualität. Möglichst frisch, möglich nah, möglichst demeter-Qualität.

Kontakt und Öffnungszeiten:

Gern für Sie da:

Montag - Freitag: 9:00 - 18:00

Samstag: 9:00 – 14:00

 

Telefonisch erreichen Sie uns ab ca. 8 Uhr:

04164 87 84 399

 

Wir haben 3 Kundenparkplätze im Hinterhof (linke Seite)

 

Haben Sie Fragen, Wünsche, Kritik oder Anregungen?

Kommen Sie vorbei oder schreiben Sie gern an:

BioladenFlorentine@gmail.com

 

Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

 

Wir haben keine Facebook-Seite.

 

Wir sind Bio-zertifiziert: Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-039 (GfRS)

Hier finden Sie uns:

Im Herzen Harsefelds in einem 2019 komplett sanierten Haus der Jahrhundertwende.